BEWEGUNG & ENTSPANNUNG

YOGA

Diese dynamische Form des Yoga (Vinyasa Flow)  basiert auf einer Abfolge von harmonischen, ineinander übergehenden Haltungen. Diese kräftigen und dehnen die Muskulatur, lösen Gelenkblockaden, regen den Stoffwechsel und Sauerstoffaustausch an und steigern sowohl das Körperbewusstsein als auch die Vitalität.

Die während dieses Bewegungsflusses praktizierte Atemtechnik verbessert die Durchblutung, massiert die inneren Organe, belebt und erfrischt den Geist, steigert die Konzentration und unterstützt den Organismus beim Entgiftungsprozess.

YIN YOGA & FASZIENTRAINING

Während wir im dynamischen Yoga den Fokus auf die Muskulatur setzen und aktiv sind, dürfen wir im Yin Yoga passiv sein. Yin Yoga führt zu einer tiefen Dehnung und Entspannung bis in die tiefsten Bindegewebsschichten (Faszien). Sie haben die Möglichkeit völlig loszulassen. Es ist eine wunderbare Vorsorge. Im Alter werden unsere Gelenke zunehmend unbeweglicher. Diesem Prozess können wir durch Yin Yoga vorbeugen.

Im Yin Yoga werden Haltungen (Asanas) für einen längeren Zeitraum (3-5 Min.) mit möglichst wenig Muskelanspannung gehalten. Durch die Unterstützung von Rollen, die zur Selbstmassage eingesetzt werden, kann dieser Effekt noch intensiviert werden – das Fasziennetz wird stimmuliert, gedehnt, mit Flüssigkeit versorgt und trainiert. Regelmäßiges Faszientraining verbessert die Leistung, vermindert das Verletzungsrisiko, hält das Bindegewebe in Form und erweitert den Bewegungsradius.