Gesundheit ist mehr als das Fehlen von Krankheit

Gesundheit bedeutet, sich wohlzufühlen in seiner Haut, körperlich und geistig beweglich zu sein, mit anderen Menschen umgehen zu können, sich anzustrengen und wieder zu entspannen. Gesundheit bedeutet Zufriedenheit und Motivation zu erleben und im eigenen "Tun und Sein" Freude zu empfinden.

Gesundheit und Arbeit

Mit der zunehmenden Komplexität und Dynamik moderner Lebens- und Arbeitsprozesse kann das Entwicklungstempo des Menschen häufig nicht mehr mithalten. Der gestiegene Druck im Berufsleben in Kombination mit nachlassender Orientierung in den gesellschaftlich zur Verfügung stehenden Lebensstilen kann zu Erfahrungen persönlicher Überforderung führen. Die Zunahme von psychosozialen Schwierigkeiten und psychischen Erkrankungen in den Unternehmen weist darauf hin.

Arbeit ist ein wesentlicher Faktor von Gesundheit. Trotz vielfältiger Beanspruchungen bereichert Arbeit das Leben und trägt zum Erhalt von Gesundheit bei – hier liegt der Ansatzpunkt des Gesundheitscoachings.

Philosophie

Gesundheitscoaching ist professionelle Hilfe zur Selbsthilfe bei mentalen, sozialen oder körperlichen Problemstellungen. Gefühlszustände wie Niedergeschlagenheit, Versagensängste oder Einsamkeit haben erhebliche negative Konsequenzen für unser Immunsystem. Lebensfreude, Gelassenheit, Fröhlichkeit und Zuneigung erzeugen hingegen positive Effekte und tragen wesentlich zu einer Stärkung der Immunabwehr bei.

 

Im Gesundheitscoaching widme ich mich diesem Prozess in besonderer Weise und beziehe bei Bedarf die Verhaltensbereiche Ernährung, Bewegung und Entspannung mit ein. Im erfolgreichen Gesundheitscoaching erleben Sie, wie Ihr persönliches Ziel zu einer erreichbaren Realität werden kann. Erleben Sie die innere Kraft Ihrer eigenen Motivation, die Sie erfolgreich ans Ziel bringt.

Mein Gesundheitscoaching hat sich zum Ziel gesetzt, das Gesundheitsbewusstsein zu fördern und Ihnen mit individuell maßgeschneiderten Coaching-Programmen zur Seite zu stehen. Ganz gleich, ob Sie eine umfassende aktive Gesundheitsvorsorge wünschen, Burnout-Symptomen vorbeugen möchten, gesundheitliche Krisen bewältigen wollen oder Ihre Lebensbalancen ("Work-Life -Balance") ins rechte Lot bringen möchten - Sie haben die passenden Antworten und Ressourcen selbst – und ich begleite Sie dabei, diese wieder zu entdecken und weiter zu entwickeln.

 

Gesundheitscoaching in Bezug auf die betriebliche Gesundheitsförderung bedeutet, die spezielle Situation des beruflichen Alltags zu berücksichtigen. Ich vermittle Fachwissen in der Beratungssituation, in Vorträgen und Seminaren und stärken das Kohärenzgefühl des Klienten. Das Kohärenzgefühl ist ein zentraler Aspekt in der Salutogenese von Aaron Antonovsky (1923-1994). Nach Antonovsky ist Kohärenz:

  • Die Fähigkeit, dass man die Zusammenhänge des Lebens versteht.
  • Die Überzeugung, dass man das eigene Leben gestalten kann.
  • Der Glaube, dass das Leben einen Sinn hat. 

Arbeitsweise & Methoden

Arbeitsweise:

  • Analyse der aktuellen Gesundheitssituation (Check-up zur Standortbestimmung)
  • Probleme erkennen und benennen
  • Ziele des Klienten formulieren
  • Ressourcen des Klienten herausfiltern und stärken
  • die gemeinsame Erarbeitung konkreter Entwicklungsschritte (Maßnahmenplan)
  • ergänzend dazu gesundheitsfördernde Informationen u. a. zu den Themen
  • Entspannung, Bewegung und Ernährung

Methodik:

  • systemisch-lösungsorientierter Ansatz

  • gesprächsbasierte Arbeit, systemische Methoden, kognitive Techniken, Mentaltechniken, bei Interesse Körperarbeit

  • Alle eingesetzte Methoden sind lebensnah, einfach, verständlich und direkt für Sie nutzbar.  

Zertifizierte Coaching-Ausbildung

  • Ausbildung zum zertifizierten Coach, Mentaltrainerin; Akademie Campus Naturalis, Berlin, Hamburg, Frankfurt, München
  • zertifiziert durch GUT-cert, BQM (Bildungsqualitätsmanagement); anerkannt durch DGGTP (Deutsche Gesellschaft für ganzheitliche Therapie, Beratung und Prävention) und staatliche Anerkennung (durch Senat, Berlin)
  • Inspirationen von Steve de Shazer, Insoo Kim Berg, Friedemann Schulz von Thun